der leere raum

ozeanmärchen. figurentheater für alle ab 8 jahren. premiere am 24.9.2016 im leeren raum.

Aug 9th 2016
2 Comments
respond
trackback


Liebe Freund*innen des leeren raums!

Bald ist schon wieder Herbst… – und Zeit für eine neue Premiere im leeren raum.
Das Gute ist: es wird eine geben! Am 24. September um 20.00 Uhr ist es wieder soweit.

Das neue Stück ist ein Experiment für mich als Theaterregisseurin:
Es ist ein Figurentheaterstück! (KEIN Puppentheater!, aber lest selbst in der Zeitung nach…)
Die Proben sind derzeit in vollem Gange, vieles ist neu für mich und doch eigentlich gar nicht und es macht riesigen Spaß, die Szenen zu zweit, aber eigentlich zu… acht?? zu erarbeiten. Lauter freche kleine Racker auf der Bühne, mit freundlicher, aber eiserner Hand geführt und zusammengehalten von Figurentheaterspielerin Mariela Rossi, meiner lieben Arbeitspartnerin in diesem Projekt.

Elli Schulz von der WAZ hat ein Interview mit Mariela und mir geführt und stellt Euch unser neues Projekt sehr ausführlich und, wie ich finde, sehr anschaulich vor.

Zeitungsartikel vom 8. Juli 2016 online in der WAZ.
Im Anschluss findet Ihr den Artikel noch einmal als Foto.


Das Stück
Dort, wo noch kein Mensch war, am tiefsten Grund des Meeres, wohnt der Meerkönig mit seinen Kindern: Tyche, Thetis, Glauke, Unda und Nautilus.

Angelehnt an das bekannte Märchen von Hans Christian Andersen ist die Geschichte der kleinen Meerjungfrau Unda entstanden.
Unda ist neugierig und liebt das Meer und seine Bewohner über alles. Sie träumt davon, später einmal alle wunderbaren Orte im Meer zu bereisen und kennenzulernen. Neugierig machen sie aber auch der unerreichbare Himmel, das Land und die ferne Menschenwelt. Unda ahnt nicht, wie nah sie diesen Orten schon bald kommen wird: Statt einem prächtigen Fischschwanz wachsen ihr nutzlose Beine.
Von da an führt ihr Weg sie in die Fremde: zu den Menschen, bei denen es so ganz anders ist als in ihrer Heimat, in das Meer am Himmel und schließlich an einen Ort, an dem sie all ihren Träumen nahe ist – und sie findet einen ganz besonderen Freund.
Das „Ozeanmärchen“ ist ein modernes Märchen für Menschen ab 8 Jahren über die Suche nach dem eigenen Weg. Und auch über das Finden.

Über das Figurentheater
Figurentheater ist eine Spielform, in der die unbelebten Dinge zu Akteuren werden und ein Stück mit Hilfe von animierten (also belebten) Materialien, manchmal auch Puppen, erzählt wird.
Diese Theaterform findet derzeit in Essen und dem Ruhrgebiet leider noch immer nicht die verdiente Beachtung, auch wenn in der Nachbarstadt Bochum das renommierte internationale Festival FIDENA alle zwei Jahre Figurentheater in allen Formen und Farben präsentiert und das dortige Figurentheaterkolleg Nachwuchsspieler ausbildet.

Über die Inszenierung
Als Diplomstück für Mariela Rossis Figurentheaterstudium konzipiert ging die erste Fassung des Stückes aus der Zusammenarbeit zwischen mit Heide Urban und Christian Gardt hervor, wurde aber nur wenige Male gespielt und 2012 aufgrund eines längeren Auslandsaufenthaltes der Spielerin aufgelöst.
Der Wunsch nach einer Wiederbelebung der Geschichte und ihrer Charaktere und das Zusammentreffen mit der Schauspielregisseurin Claudia Maurer war der Auftakt zu einer Neuerfindung des Ozeanmärchens für den leeren raum. In gemeinsamer Improvisation über Text, Bühne und Figuren war nun das Ziel, eine Inszenierung zu schaffen, die für Kinder ebenso interessant, anspruchsvoll und sehenswert ist wie für Erwachsene: ein Stück, das die Fähigkeit des Figurentheaters, Menschen jeden Alters in eine Traumwelt zu entführen und das sensible Spiel der Protagonistin mit dem feinsinnigen Humor der Regisseurin verknüpft und zuguterletzt den leeren raum für neue Formen öffnet.

Spiel: Mariela Rossi
Inszenierung: Claudia Maurer
Idee: Mariela Rossi, Heide Urban, Christian Gardt und Claudia Maurer
Figuren: Mariela Rossi
Bühne: Mariela Rossi, Claudia Maurer und die zehn Co-Regisseur*innen-Kinder der Stiftsschule Stadtwald
Sound: Sisto Rossi

Karten gibt es zum Preis von 13,90 Euro für Erwachsene (ermäßigt 11,00 Euro) bzw. 8,00 Euro für Kinder bis 12 Jahre
unter theater(at)der-leere-raum.de und telefonisch unter 0201-20607025

oder

bei Bürobedarf Heger, Stadtwaldplatz 3 in 45134 Essen.
Die kompletten Spieltermine findet Ihr hier im Spielplan.

Wir danken dem Kulturbüro Essen sehr herzlich für die freundliche Förderung und ganz besonders den 10 Kindern der Stiftsschule für die begeisterte, umfassende und kompetente Beratung!

 

Hier noch einmal der Artikel komplett als Zeitungsausschnitt.
Wenn man draufklickt, öffnet sich ein neues Fenster und er ist sehr gut lesbar.

Die WAZ hat uns freundlicherweise für die Website ein PDF zur Verfügung gestellt, das hier leider jedoch nicht lesbar ist. Wir vermuten, es ist wohl doch schreibgeschützt. Nix zu machen.

zeitungsartikel vom 8. juli foto

 


This post is tagged , , , ,

2 Responses

  1. peter.cristofolini sagt:

    Bitte eine Karte reservieren für Sonntag 20. November

    Es grüßt Peter Cristofolini

  2. admin sagt:

    lieber herr cristofolini, die karte liegt für sie bereit!
    wir freuen uns auf sie – ganz herzliche grüße zurück!

Leave a Reply

kategorien