der leere raum

v-day essen: die vagina-monologe 2019. szenische lesung. 14. Februar 2019.

Jan 31st 2019
2 Comments
respond
trackback

.

v-throne.

.
Kennt Ihr One Billion Rising? Jedes Jahr am 14. Februar tanzen auf der ganzen Welt Millionen von Frauen zu einem ganz bestimmten Song auf Brücken, in Turnhallen, in Wohnzimmern und auf öffentlichen Plätzen für Frauenrechte und gegen Gewalt an Frauen.

Diese Bewegung hat Eve Ensler erfunden. Sie ist eine amerikanische Theaterfrau, Regisseurin und Stückeschreiberin und beschäftigt sich mit der Rolle der Frau in der Gesellschaft und allem was dazugehört.
Sie hat diesen Tag neu benannt und umgewidmet: Der 14.2. ist der V-Day oder auf gut Deutsch: V-Tag. Wenn Ihr ein bisschen Eure Phantasie spielen lasst, erratet Ihr bestimmt, was das bedeuten könnte. 🙂

Um diesen Tag und Eve Ensler zu feiern, lesen wir ihr bekanntestes Stück für Euch. Sie hat nämlich an diesem Tag, einmal im Jahr, die Rechte dafür freigegeben. „Die Vagina-Monologe“ (der Name des Stücks) wurden weltweit von ihr selbst und von nahezu allen namhaften Theaterfrauen auf vielen großen und kleinen Bühnen gelesen und gespielt. Und wir lieben es. Das Stück und der V-Day haben dieses Jahr 20jähriges Jubiläum.

Die Presse schreibt:

“Probably the most important piece of political theater of the last decade…” – The New York Times

“Spellbinding, funny, and almost unbearably moving . . . it is both a work of art and an incisive piece of cultural history, a poem and a polemic, a performance and a balm and a benediction.“ —Variety

V-Day Essen 2019 präsentiert eine Benefiz-Produktion von

Eve Ensler’s „Die Vagina-Monologe“ 

Wir lesen für und mit Euch:
Kathrin Grzeschniok, Anabel Jujol, Laura Konert, Claudia Maurer, Sibel Öztürk, Mariela Rossi, Edith Schmitzer und Lise Wolle.
am 14. Februar 2019 um 19.30 Uhr
im Theater der leere raum
Raumerstr. 11
45144 Essen

Wir freuen uns sehr auf Euch!

Karten gibt es für die Lesung nur durch Vorbestellung direkt unter 0201-20607025 bzw. theater(at)der-leere-raum.de.

Der Eintritt darf durch die offizielle Teilnahme am V-Day (wir haben einen Vertrag mit Eve, sozusagen) nicht wie sonst nach jeweiliger Möglichkeit durch den Hut gespendet werden, sondern wir müssen ihn festlegen und erheben.
Wir werden den Eintrittspreis in Kürze bekanntgeben. Er wird nicht höher sein als unser Standardeintrittspreis von 14,00 Euro und es wird in jedem Fall eine Möglichkeit geben, dass Ihr die Lesung besuchen könnt.

Die Eintrittsgelder gehen zu 90% an die Distel e. V., Frauenberatungsstelle in Essen, sowie 10% an die Spotlight-Kampagne Women in Prison, Detention Centers and Formerly Incarcerated Women.

V-Day ist eine weltweite Aktivistinnenbewegung um Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu stoppen. Weitere Informationen über V-Day sind zu finden unter:

www.vday.org
www.onebillionrising.org


This post is tagged

2 Responses

  1. Julia Weinstock sagt:

    Ticketreservierung für den V- Day per Email?
    Im Ticketshop ist die Lesung nicht zu finden.

    Liebe Grüße,
    Julia

  2. admin sagt:

    Hallo liebe Julia,
    danke für Deine Frage: ja, bitte die Tickets für die Lesung ausschließlich über mail (theater at der-leere-raum.de) oder Telefon (0201-20607025) reservieren.
    Die Tickets gibts nicht bei Eventim, da es eine Benefizveranstaltung ist und die Einnahmen zu 100% Spenden sind.
    Liebe Grüße zurück!
    Claudia

Leave a Reply

kategorien