der leere raum

über mich

foto claudia pressedas bin ich, claudia maurer, professionelle schauspiel-regisseurin.

meine leidenschaft ist das theater, genauer gesagt das schauspiel. seit 20 jahren jetzt bin ich süchtig nach dem metier, und ich werde es wohl auch zeitlebens bleiben.

ich inszeniere theaterstücke. das ist mein herzblut, meine berufung, die große große liebe in der kunst. das allerbeste: im november 2013 gab es die erste premiere im leeren raum. und bisher jedes weitere jahr eine neue.
.
an meinem beruf der regisseurin schätze ich am meisten, dass ich all meine weiteren leidenschaften wie musik, tanz, bildende kunst, strenge, kitsch, licht, leere, literatur, fotografie und vieles mehr nutzen und teils auch ausüben kann. außerdem arbeite ich unglaublich gern mit menschen. meistens jedenfalls.

ich gebe unterricht, also schauspieltraining, in einzel- und gruppenarbeit. ich arbeite viel und gerne mit erwachsenen (profis und amateuren), unterrichte auch höchst heterogene gruppen und gebe trainings in der freien marktwirtschaft. seit 2002 arbeite ich begeistert mit jugend-lichen, seit 2009 mit senioren, seit 2012 mit grundschulkindern, seit 2013 mit menschen mit besonderen bedürfnissen und seit 2015 mit geflüchteten menschen.

seit anfang 2011 bin ich systemische coachin. die idee, dass die lösung für eine aufgaben-stellung stets schon im fragenden bereitliegt, hat mich von diesem ansatz überzeugt. die immer wieder überraschenden gemeinsamen lösungen und die gewissheit, dass der kunde nach dem coaching sehr sicher glücklicher als vor dem coaching sein wird, begeistern mich immer wieder.

 

noch etwas mehr über mich finden sie hier:

XING



der leere raum

ich kann jeden leeren raum nehmen und ihn eine nackte bühne nennen. ein mann geht durch den raum, während ihm ein anderer zusieht; das ist alles, was zur theaterhandlung notwendig ist. - peter brook, regisseur

aufgabenbereiche

schauspiel
figurentheater
schauspielregie
schauspieltraining
figurenspiel und -training
theater im urbanen raum
interkulturelle und integrative theaterpädagogik
workshops

aktuelles

ein glückliches neues jahr 2019 wünschen wir euch allen!

wir sind dabei, die proben für unser neues stück zu planen, deshalb ist unser spielplan momentan etwas... schlank. dauert aber bestimmt nicht mehr lange!

ihr könnt nach wie vor immer mittwochs ab 14.00h zu uns kommen, dann ist offenes theatercafé mit kunst. im moment arbeiten wir mit projektionen.

eine gute nachricht für uns, eine schlechte für euch:
das "ozeanmärchen" am 26.1.2019 ist ausverkauft!

und noch eine gute: am 19. und 20. januar geben wir einen spannenden workshop für menschen ab 16 jahren im ringlokschuppen in mülheim: WHO IS THE REAL ME? es gibt noch ein paar plätze! greift zu. :)

theater

raumerstr. 11, 45144 essen-frohnhausen (breilsort)

mitglied im

bei

und bei

kategorien